Randy Smallwood, Präsident und CEO von Wheaton Precious Metals: „Wir sehen gerade erst den Anfang dieses Inflationsmonsters “, und deutete an, dass wir „Inflationsraten von 15 bis 20 Prozent“ sehen könnten. Smallwood betonte, dass die lockere Geldpolitik der Federal Reserve und Engpässe in der Lieferkette zu den höheren Preisen beitragen.

„Die Goldkäufe der Zentralbanken sind ein wirklich guter Hinweis darauf, was einige führende Ökonomen in der ganzen Welt glauben, was erforderlich sein könnte, um ein Gefühl der Stabilität zu erhalten“, erklärte er. „Vielleicht wissen die Zentralbanken etwas. Gold sollte in Zeiten von Konflikten ein Teil des Portfolios eines jeden sein.“ Da die Inflation die Kaufkraft untergräbt, sagt Smallwood voraus, dass der US-Dollar viel von seinem Wert verlieren wird. „Ich meine, man muss sich nur die Käufe der Zentralbanken ansehen“, erklärt er. „Anstatt sich mit dem US-Dollar zu stützen, kaufen sie Gold.“

Den vollständigen Artikel finden Sie auf deraktionaer.de

Quelle: www.deraktionaer.de

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.